Was ist Bildungsarmut? Und was wäre eine gute Schule?
Info

Termin:

15.11.2010 19:30

Ort:

Kulturzentrum der Anatolischen Aleviten
Waldemarstr. 20, 10999 Berlin

Vortrag von Zuhal Kavacik (Wissenschaftszentrum Berlin) mit Diskussion.
Podium: Monika Herrmann (Schulstadträtin Friedrichshain-Kreuzberg), Heba Choukri (Elternvertreterin), Gertrud Möller-Frommann (Leiterin Familienzentrum Mehringdamm),
Devrim Deniz Taner (Lehrerin)

Die ausgeprägte Ungleichheit der Bildungs­chancen von Kindern und Jugendlichen hier­zulande ist seit langem bekannt. Insbesondere Kinder aus EinwanderInnenfamilien sind besonders benachteiligt. Die UNO hat dies als Verstoß gegen die Menschenrechte mehrfach öffentlich angeklagt. Der Vortrag stellt wichtige Fakten zusammen, fragt aber darüber hinaus, welche Faktoren im Einzelnen zu erfolgreichen Bildungsbiografien beitragen. Können wir daraus ersehen, was eine gute Schule ausmacht? Was kann der Bezirk tun, um mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen,? Wie und wo können sich Eltern engagieren?